Pädagogik

Pädagogikkonzept

Pädagogisches Konzept

Download Konzept Isar-Rasselbande als PDF

 

Der Kindergarten Isar-Rasselbande ist eine Elterninitiative. Dies bedeutet für die Eltern Übernahme von Pflichten, Mitbestimmung im Kindergarten und lebendiges Miteinander im Interesse der Kinder.

Die renaturierte Isar-Landschaft ist der Abenteuer-Spielplatz der Rasselbande. Hier erleben die Kinder täglich die Natur im Wandel der Jahreszeiten.



Museumspädagogik ist ein wichtiger Bereich in der Isar-Rasselbande. Mit unserem kunsthistorisch gebildeten Team  erleben die Kinder Ausstellungen und Museen als aufregenden und lebendigen Bestandteil Ihres Großstadtkinder-Lebens.

Verkehrserziehung hat in der Rasselbande einen hohen Stellenwert. Unsere Großstadtkinder lernen konsequent, sich im Straßenverkehr aufmerksam und richtig zu verhalten.

Feste feiern wir in der Rasselbande auch gerne! Geburtstage, Weihnachten, Ostern und der Wechsel der Jahreszeiten werden intensiv vorbereitet und in kleinerem oder größerem Rahmen zelebriert.

 

Projektarbeit setzt thematische Schwerpunkte in der pädagogischen Arbeit. Wir bearbeiten ein Thema über mehrere Wochen hinweg.

Beispiele:

  • Projekt Gefühle (zeigen und sprachlich ausdrücken, Nein sagen, Grenzen setzen, Auseinandersetzung in Konflikten)
  • Projekt Feuerwehr (Rund ums Feuer, Besuch von der Feuerwehr)  
  • Projekt Orff-Instrumente
  • Projekt 'Nein sagen'
  • Projekt '5 Sinne': was sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen wir?
  • Projekt Bewusste Auswahl von Spielzeug
  • Projekt 'Freunde' (wer sind meine Freunde? Was bedeuten mir Freunde? Photowand.)
  • Projekt 'Krankenhaus' (wir bauen ein Krankenhaus im Kindergarten, Arzt sein, Patient sein, pflegen)
  • Projekt 'spielzeugfreier Kindergarten' (2-3 Monate ohne vorgefertigtes Spielzeug, welche Erfahrungen machen wir dabei?)

 

Pädagogische Inhalte

Die alltäglichen Aktivitäten des Kindergartens werden von den Betreuungspersonen eigenverantwortlich festgelegt. Dazu gehört auch die Ausarbeitung von Schwerpunktthemen, die z. B. zu den verschiedenen Jahreszeiten oder aktuellen Themen/Konflikten in die Gruppe eingebracht werden. Das jeweilige Thema wird auf dem Elternabend vorgestellt. Anregungen und Themen der Kinder werden aufgegriffen, Vorschläge der Eltern finden ebenso Berücksichtigung.


Pädagogische Grundhaltung

In einer Atmosphäre von Sicherheit und Geborgenheit sollen die Kinder lernen, mit der Pädagogik der kleinen Schritte selbständig zu werden. Der Tagesablauf beinhaltet pädagogisch angeleitetes Freispiel und gemeinsame themenorientierte Beschäftigung.

Ruhige und aktive Phasen sollen sich die Waage halten. Der Kindergartenalltag muss für die Kinder berechenbar sein.


Zielsetzung

In der Isar-Rasselbande soll den Kindern in einer Atmosphäre des grundsätzlich Angenommenseins eine ganzheitliche Förderung zuteil werden, die dem einzelnen Kind genügend Raum lässt, seine individuellen und sozialen Kompetenzen zu entwickeln und ihm einen verantwortungsvollen Umgang mit seiner Umwelt vermittelt. Oberstes Erziehungskonzept ist das Zurücktreten der Erziehenden als Personen und die Ermutigung zu selbständigem und selbsttätigem Spielen und Lernen. Die Aufgabe der Erziehenden ist es, das Tun der Kinder zu beobachten und in angemessener Weise auf Signale des Kindes zu reagieren.

Das Kind wird seiner jeweiligen Alters- und Entwicklungsstufe entsprechend in seinem Sozialverhalten, in seiner Kommunikation und Kreativität, in seinem Umwelt- und Naturverständnis gefördert und auf den Übergang in die Grundschule vorbereitet.

Die Kinder werden als eigenständige Persönlichkeiten begriffen und ernst genommen. Sie werden in ihrer, unter Umständen sehr unterschiedlichen Entwicklung, unterstützt. Bestehende Defizite der Kinder sollen ausgeglichen, Begabungen gefördert werden.

Eine Zielerreichung ist nur durch das gelebte Vorbild und durch die positive Verstärkung durch ErzieherInnen und Eltern möglich.

 

Unser vollständiges pädagogisches Konzept können Sie sich hier herunterladen:

Download Konzept Isar-Rasselbande als PDF