Elterninitiative

Kinder spielen an der Isar

Der Kindergarten Isar-Rasselbande ist eine Elterninitiative.

Dies bedeutet für die Eltern Übernahme von Pflichten, Mitbestimmung im Kindergarten und lebendiges Miteinander im Interesse der Kinder.

Zu den Pflichten gehören die regelmäßige Teilnahme an den monatlichen Elternabenden, die Übernahme von organisatorischen Arbeiten in einem Elternamt, sowie gelegentliche Elterndienste zur Unterstützung bzw. Vertretung der BetreuerInnen.

Die tägliche Reinigung erfolgt durch eine Putzfrau. Zweimal im Jahr machen die Eltern einen Großputz im Kindesgarten.

Kochdienste fallen derzeit nur an, wenn unser Essenszulieferer Urlaub hat.

Eine funktionierende Elterninitiative basiert auf der Bereitschaft zur kontinuierlichen Mitarbeit aller Eltern.

Für das Kind

bedeutet der Besuch einer Kindergruppe Entfaltungsmöglichkeiten und Geborgenheit. Die geringe Gruppenstärke ermöglicht eine rege gegenseitige Anteilnahme der Kinder untereinander und intensive Kontakte zu den Erwachsenen. Es kann zu einem schnell wachsenden Gruppengefühl kommen - das Kind erfährt sich als Individuum und als Mitglied der Gruppe.

Die Entwicklungsprozesse der einzelnen Kinder werden von den Bezugspersonen intensiv unterstützt. Regelmäßig finden Gespräche mit den Eltern statt, die das Ziel haben, eine gemeinsame Vorgehensweise im Umgang mit den Kindern zu erlangen.

Das soziale Blickfeld des einzelnen Kindes wird durch den Kontakt zu den anderen Kindern und deren Eltern erweitert: Innerhalb der Gruppe lernen sie unterschiedliche Menschen, deren Wünsche und Bedürfnisse kennen, schätzen und respektieren. Andere Lebenszusammenhänge und Familienstrukturen werden erfahren, da sich durch die Mitarbeit in einer Initiative auch ein enger Kontakt unter den Eltern ergibt. Es entsteht ein Netzwerk durch wechselnde Kontakte von Eltern und Kindern untereinander.

Für die Eltern

bedeutet eine Elterninitiative die Möglichkeit, Einblick in das alltägliche Gruppengeschehen der Kinder zu erlangen und die Entwicklung ihres Kindes mitzuerleben und mitzugestalten. Sie nehmen auf vielfältige Weise an diesem Prozess teil - über Elternabende und pädagogische Mitarbeit oder Konzeptentwicklung bis hin zu organisatorischen Aufgaben.

Die Mitgestaltung der Eltern schafft eine Brücke zwischen der Familien- und der Kindergruppenwelt ihres Kindes und verhindert so die Vereinzelung der verschiedenen Lebensbereiche.

Eltern haben sehr vielfältige Aufgaben -und sie haben einen vielfältigen Kompetenzgewinn durch die Mitarbeit in ihrer Initiative. Organisiert und gestaltet wird sozusagen ein Kleinbetrieb.

Wichtige Aufgaben in unserer Initiative:

Durch die Einstellung von Personal werden Eltern auch zu ArbeitgeberInnen. Dazu gehören Aufgaben wie Vertragsgespräche, Einstellungen, Personal-Verwaltung, Arbeitszeitregelung usw.

Der Elternabend ist das wichtigste Instrument einer Elterninitiative. Er ist gleichzeitig Forum für die Belange der Eltern, Kinder und Bezugspersonen und Ausdruck ihrer Zusammenarbeit. Auf dem Elternabend werden alle Themen besprochen, die für die Gruppe relevant sind, also pädagogische und organisatorische. Der Elternabend ist Schaltstelle, an der alles organisiert wird, Aufgaben verteilt werden, über die Entwicklung der Kinder gesprochen wird, Erziehungsfragen diskutiert und Veränderungen geplant werden. Konflikte werden angesprochen und gemeinsam Lösungen gesucht.


Organisatorisches

Die Isar-Rasselbande ist ein eingetragener Verein und besteht seit 1991.

Eltern sind Mitglieder im Verein und schließen mit dem Verein einen Betreuungsvertrag ab.

Fördermitglieder sind sehr willkommen!

Unsere Satzung sowie unser pädagogisches Konzept können Sie jederzeit im Kindergarten anfordern.

 

Weitere Informationen über Elterninitiativen gibt es hier:

KKT - Kleinkindertagesstätten e.V.
Landwehrstraße 60-62

80336 München
Tel: 089 - 96160600
www.elterninitiativen-muenchen.de

 

Die Eltern-Kind-Initiative wird unterstützt von der Landeshauptstadt München – Referat für Bildung und Sport.